Chris Schumann und der Traum von Nizza

Hessing Laufsport unterstützt Triathlet Christopher Schumann, 29, rund um seine Teilnahme bei den Ironman 70.3 Weltmeisterschaften in Nizza. Wir haben ihn gefragt, was ihn an seinem Sport fasziniert – denn auch sein Sport ist unsere Leidenschaft.

Triathlet Chris Schumann

Wie bist du zu deinem Sport gekommen?
Ich komme aus Rothenburg ob der Tauber und war dort schon im Alter von 8 Jahren als Rettungsschwimmer und Leichtathlet aktiv. Hinzukommt, dass mein Vater leidenschaftlich gerne alte Fahrräder sammelt. Mein persönlicher Höhepunkt war, als er mir ein gut erhaltenes italienisches Rennrad mit geklebten Laufrädern Namens Olmo aus dem Jahr 1968 schenkte. Mit dem Rad startete ich 2003 beim Quelle Challenge Roth - meinem ersten Triathlon. Mit diesem Wettkampf hatte ich meine sportliche Leidenschaft entdeckt.


Was ist das Besondere am Triathlon?
Triathlon ist sehr abwechslungsreich. Kein Rennen gleicht dem anderen und ich liebe die Kombination aus Sport und Natur.  Allein, wenn ich ans Freiwasserschwimmen in schönen Seen und langen Radausfahren in der Region denke, treibt es mich raus.


Welche der drei Disziplinen ist deine liebste und warum?
Das Schwimmen im Freiwasser ist ganz klar auf Platz eins. Wasser fasziniert mich und obwohl ich mitten im Wettkampf bin schenkt es mir Ruhe und damit Konzentration.

 

Wie viele Kilometer läufst, radelst und schwimmst du so durchschnittlich in der Woche?
Das Training ist nicht immer gleich, was den Sport gerade für mich so reizvoll macht. Durch seine Einteilung in verschiede Blöcken mit mal viel Radkilometern, mal mit mehr Laufkilometern und beim nächsten Mal mit vielen Schwimmkilometern wird es nie langweilig.
In Belastungswochen komme ich durchschnittlich auf 15km Schwimmen, 250km Radfahren und 45km Laufen.


Vor dem Wettbewerb ist nach dem Wettbewerb – wie geht es für dich nach der  Ironman Weltmeisterschaft in Nizza weiter?
Nach dem Wettbewerb geht es erstmal in den Urlaub mit meiner Frau und meinem Sohn. Anschließend ist eine Wettkampffreie Zeit angedacht. Mit frisch geladenen Akkus geht es dann für mich in die neue Saison. Ideen für die kommende Saison habe ich viele, konkret ist noch keine davon. Hängt sicherlich auch von meinem Ergebnis bei der Ironman Weltmeisterschaft und meiner generellen Verfassung ab.


Worauf freust du dich beim Wettbewerb am meisten?
Auf das professionelle Umfeld und die Begegnungen mit anderen Athleten.

 

 

Auf welcher Laufstrecke trifft man dich am häufigsten?
Im Naturpark westliche Wälder, an der Wertach Höhe Göggingen und auf der 3km, 5km oder 8km Runde im Siebentischwald.


Was bedeutet es für dich bei der Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza dabei zu sein?
Lange war ich im Triathlon nur über den kurzen Sprint  und die olympischen Strecken aktiv. Hier habe ich einige tolle Erfolge feiern können. Durch meine Körperkonstitution war ich schon immer eher der „Sprintertyp“. Oft zu hören gab es deshalb „kurz und schnell kannst du, aber lang und langsam ist nicht so dein Ding“. Mit der Qualifikation zur Ironman Weltmeisterschaft habe ich mir persönlich bewiesen, dass ich doch beides kann. Der Rennverlauf wird zeigen mit welchem Ergebnis. Ein besonderes Highlight meiner Teilnahme ist, dass ich mit meiner ganzen Familie im Bulli anreise. Sie sind also für den kompletten Wettkampf mit dabei, was für mich zum einen Entspannung bedeutet aber auch die Unterstützung vor Ort, mein Bestes zu geben.

 
Wie bereitest du dich auf diesen Wettkampf vor?
Ich versuche bei meinem Radtraining jeden Berg mitzunehmen, da es in Nizza auf der Radstrecke auch einen Pass zu bewältigen gibt. Ansonsten höre ich auf die Signale, die mir mein Körper gibt, um  verletzungsfrei und gesund zu bleiben. Nur so kann ich den Start bei der WM voll und ganz genießen. Gerade im Lauftraining hatte ich in der Vergangenheit immer wieder mit orthopädischen Problemchen zu kämpfen, deshalb freut es mich sehr, dass Hessing Laufsport mich als kompetenter Partner in Sachen Schuhwahl, Technik und Analyse unterstützt.

Wir wünschen dir viel Erfolg Chris!
Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Sanitätshaus & Orthopädietechnik:
0821 909 408
Schuhtechnik:
0821 909 400
E-Mail:
info@hessing-massarbeit.de
Unsere Filialen:
Augsburg Königsplatz

Schaezlerstraße 3
86150, Augsburg

Hessing Campus Göggingen

Hessingstraße 17
86199, Augsburg

Hessing verwendet Cookies, um die Inhalte der Website optimal darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen erhalten Sie in der Datenschutz­erklärung.