Novafon

Spezielle Vibrationstherapie bei Schmerzen und neurologischen Symptomen

Funktionsbeschreibung des Novafon

Bildnachweis: Novafon GmbH

Was ist das Novafon?

Das Novafon ist ein Schallwellengerät, das zur lokalen Vibrationstherapie am Körper eingesetzt wird. Es ist leistungsstark und kompakt.

Das Novafon hat frei wählbare Einstellungen, mit denen Sie zwischen 2 Frequenzen (50 Hz und 100 Hz) und je 3 Intensitäten (leicht, mittel, stark) wählen können. Bewusst ergonomisch geformt, liegt das Schallwellengerät während der Behandlung gut in der Hand. Das Gerät kann sowohl in der professionellen Anwendung, wie Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie, als auch zu Hause eingesetzt werden.

Wie funktioniert die Vibrationstherapie mit dem Novafon?

Das Novafon leitet Vibrationen auf die Körperstellen, zum Beispiel Schulter oder Nacken, auf denen es angewendet wird. Dabei besteht die Möglichkeit, über verschiedene Aufsätze, die Frequenz (Schwingungen pro Sekunde) und Amplitude (Intensität) optional anzupassen.

Die mechanischen Vibrationen des Schallwellengerätes werden bis zu sechs Zentimeter tief in das Gewebe geleitet. Sobald diese Vibrationen auf Muskeln, Sehnen und Nerven treffen, wird die Weiterleitung von Schmerzsignalen an das Gehirn unterbrochen (sog. „Gate-Control-Theorie“) oder der Tonische Vibrationsreflex (TVR) ausgelöst. Der sensorische Reiz ist dann stärker als der Schmerzreiz, sodass das Schmerzgefühl nicht mehr wahrgenommen wird. Ähnlich wie bei einer Ablenkung, wo sich die Aufmerksamkeit einfach verschiebt.

Anwendungsgebiete
Neurorehabilitation
  • Reduktion von Spastiken
  • Verbesserung der Wahrnehmung nach den Folgen eines Schlaganfalls
  • Erhöhung der Muskelspannung bei schlaffer Lähmung
  • Steigerung der Tiefen- und Oberflächensensibilität
     
Schmerztherapie
  • Reduktion von Gelenks-, Muskel- und Phantomschmerzen
  • Reduktion von Verspannungen
  • Abbau von toxischen Stoffwechselprodukten
  • Lösen von Verklebungen und Verwachsungen
     
Stimm- und Schlucktherapie    
  • Verbesserte Schluckreflexauslösung
  • Muskelspannungsregulierung bei Stimmstörungen
  • Aktivierung bei Stimmbandlähmung
  • Stimulation bei Gesichtslähmung
     
Anwendung des Novafon an der Hand

Bildnachweis: Novafon GmbH

Kontraindikatoren
  • Offene Wunden/Ekzemen (in der zu behandelten Körperregion)
  • Arteriosklerose
  • Aktuelle Episoden von Epilepsie
  • Schwangerschaft

     

  • Thrombosen (in der zu behandelten Körperregion)
  • Hirnschrittmachern
  • Herzrhythmusstörungen
  • Tumoren

 

Wirkungsweise

Regulation der Muskelspannung

Durch das Novafon werden mechanische Vibrationen tief in das Gewebe geleitet. Dabei kann eine Tiefe von bis zu sechs Zentimeter erreicht werden.

Bei einer Frequenz von 100 Hz, zieht sich der entspannte Muskel zusammen. Dieser Reflex wird als Tonischer Vibrationsreflex (TVR) bezeichnet.

Durch dieses Vibrationsverfahren wird sowohl die Muskelspannung, als auch das Kraftpotential des Muskels erhöht. Gleichzeitig sorgt die Stimulation auch für eine Entspannung des gegenüberliegenden Muskels (Antagonisten)  und findet daher besondere Anwendung bei der Behandlung von Spastiken.

Anregung des Stoffwechsels

Das Novafon erzeugt durch gezielte Vibrationen das Zusammenziehen des Muskels, eine sog. Muskelkontraktion.

Diese tiefgreifende Stimulation verbessert nicht nur die Funktion des Blutkreislaufs, sondern stärkt auch die lokalen Regulationsmechanismen der Gefäße und des Gewebes. Das stimulierte Gewebe wird besser durchblutet, der Stoffwechsel angeregt und Abfallstoffe schneller abtransportiert.

 

Schmerzlinderung

Schmerzreize können durch alternative Reize, wie Vibrationen, Kälte, Wärme oder Druck, überlagert werden. Eine Weiterleitung des Schmerzes an das Gehirn wird von den anderen Reizen unterbunden. In Fachkreisen wird dieser Ansatz als Gate-Control-Theorie bezeichnet.

Eine Vielzahl von Studien bestätigen bisher, sowohl für akute als auch chronische Schmerzen, diese Theorie. Die lokale Vibrationstherapie ist als medikamentenfreie Alternative daher durchaus zu berücksichtigen.

Sensibilitätssteigerung

Zwischen dem menschlichen Gehirn und dem peripheren Nervensystem besteht ein ständiger Austausch. So informieren die Haut, Muskeln, Gelenke und Sehnen über Position, Berührung, Temperatur oder Schmerzen des Körpers. Sind Nerven geschädigt, oder zerstört, kann es zu Sensibilitätsstörungen kommen. Charakteristisch hierfür sind Taubheitsgefühle oder Kribbeln in den betroffenen Gebieten.

Das Novafon hilft dabei, das betroffene Gewebe durch sensorische Reize anzuregen und so die Informationsweiterleitung zu verbessern. Besonders durch die Verwendung von Vibrationen werden sowohl die Tiefensensibilität, als auch die Oberflächensensibilität gesteigert.

 

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Sanitätshaus & Orthopädietechnik:
0821 909 408
Schuhtechnik:
0821 909 400
E-Mail:
info@hessing-massarbeit.de
Unsere Filialen:
Augsburg Königsplatz

Schaezlerstraße 3
86150, Augsburg

Hessing Campus Göggingen

Hessingstraße 17
86199, Augsburg