Unser Hessing Sanitätshaus am Königsplatz und am Standort Göggingen ist weiterhin für Sie geöffnet!

Die am 16.03.2020 vom Bayerischen Staatsministerium erlassene Anordnung zum Einzelhandel betrifft Sanitätshäuser nicht.

Hinweis: am 11. und 18. April 2020 haben wir geschlossen.

Eine große Auswahl an Hilfsmitteln

Im Sanitätshaus bieten wir eine große Bandbreite an Hilfsmitteln. Dabei ist es wichtig, zunächst die verschiedenen Hilfsmittel und deren Einsatzgebiet zu verstehen.

Worin liegen die Unterschieden zwischen Bandagen, Orthesen und Prothesen und in welchen Fällen werden sie eingesetzt?

Was ist eine Bandage?

Bandagen bestehen aus dehnbarem Gewebe, das über verschiedene Bereiche des Körpers gezogen wird. Ziel ist es, die entsprechende Körperregionen zu stützen oder zu schützen, je nach Diagnose. Es gibt zwei etablierte Bandagen-Arten.

  • Die Bandage als Kompressionsgestrick, zur Therapie und Prävention von Gelenkbeschwerden und muskulären Problemen.
  • Die Bandage als elastische oft lange Bänder, die um bestimmte Bereiche des Körpers gewickelt werden. Oft sieht man diese Form der Bandage im Kampfsport.

Bandagen werden in folgenden Körperregionen eingesetzt:

Was ist eine Orthese?

Unser Stifter Hofrat Friedrich Ritter von Hessing war einer der ersten, der die sogenannten Hilfsapparate entwickelte. Aus diesen, von ihm als Hilfsapparate bezeichneten Erfindungen, sind die heutigen Prothesen und Orthesen entstanden.

Eine Orthese ist ein Hilfsmittel, das der Ruhigstellung, Korrektur, Führung und damit Stabilisierung von Gelenken oder ganzen Körperteilen dient. Da Orthesen individuell angepasst werden müssen, ist ein Orthopädietechniker wichtiger Partner. Orthesen werden zum Beispiel bei einem Kreuzbandriss oder einer Skoliose eingesetzt.

Bandage und Orthese eint das Ziel, ein Gelenk zu schützen und zu stützten. Die Orthese kann die Gelenkbeweglichkeit limitieren oder das Gelenk ruhigstellen, um den Heilungsprozess zu fördern (z.B. nach einer Operation). Hingegen ermöglicht die Bandage weiterhin die Beweglichkeit und besitzt zusätzlich eine massierende Wirkung. So werden die Durchblutung gefördert und der Heilungsprozess beschleunigt.

Was ist eine Prothese?

Im Gegensatz zu einer Bandage oder Orthese, ist Aufgabe der Prothese, ein Körperteil zu ersetzen. Als handwerklich hergestelltes Produkt, ist bei uns jede Prothese maßarbeit.

Die heutigen Prothesen sind hochmodern, sodass sie auch im Profi-Sport eingesetzt werden können. In der Orthopädietechnik der Hessing Stiftung werden Bein-, Fuß-, Arm- und Handprothesen gefertigt.

In der orthopädischen Fachklinik kommen Prothesen im hochspezialisierten Endoprothetikzentrum zum Einsatz. Hier ersetzt die Prothese jedoch kein Körperteil, wie in der Orthopädietechnik, sondern zum Beispiel ein Hüft-, Knie-, Schulter-, oder Ellenbogengelenk. Da sie in den Körper eingesetzt werden, heißt diese Art der Prothese Endoprothese. Diese künstlichen Gelenke helfen dabei, die Beweglichkeit wiederherzustellen.

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Sanitätshaus & Orthopädietechnik:
0821 909 408
Schuhtechnik:
0821 909 400
E-Mail:
info@hessing-massarbeit.de
Unsere Filialen:
Augsburg Königsplatz

Schaezlerstraße 3
86150, Augsburg

Hessing Campus Göggingen

Hessingstraße 17
86199, Augsburg