Schuhe für den Senkfuß

Wie der Senkfuß entsteht und welche Schuhe für den Senkfuß gut sind.

Was ist ein Senkfuß?

Bei einem sogenannten Senkfuß senkt sich das Fußgewölbe unter Belastung mit der Zeit zunehmend ab. Der Großteil der Fußsohlenhaut auf der Innenseite des Fußes flacht ab und liegt somit auf dem Boden auf. Der Fußabdruck hat nicht mehr den idealtypischen Abdruck (Ferse und Fußballen), da auch der Innenbereich belastet ist.

Ein Senkfuß tritt oftmals auch in Kombination mit anderen Fuß-Deformationen, wie dem Knickfuß (Senk-Knickfuß) oder dem Spreizfuß (Senk-Spreizfuß) auf.

 

Was ist dann ein Senk-Spreizfuß?

Wie der Name Senk-Spreizfuß schon sagt, handelt es sich um eine Kombination der beiden Fußverformungen des Senkfußes und des Spreizfußes. Kurz gesagt ist bei einem Senkfuß das Längsgewölbe abgeflacht und bei einem Spreizfuß das Quergewölbe. Sind beide Gewölbe abgesenkt oder abgeflacht, liegt ein sogenannter Senk-Spreizfuß vor. Im Fußabdruck mittels moderner Scan-Methoden lässt sich das durch einen sehr breiten Vorderfuß und eine sehr breite Auftrittsfläche im Innenbereich des Fußes ablesen.

Und was genau ist dann ein Knick-Senkfuß?

Lesen Sie hier mehr über den Knick-Senkfuß

Wie entsteht ein Senkfuß?

Ein Senkfuß ist meistens die Folge einer schwachen Fußmuskulatur. Diese trägt im Normalfall das Fußgewölbe bei sämtlichen Bewegungen. Bei Kindern ist eine noch nicht vollständig ausgeprägte Fußmuskulatur normal, da sie sich erst im Laufe der Jahre aufbaut. Sollte dies nicht passieren, handelt es sich womöglich um ein angeborenes Problem. In diesem Fall sind ein Kinderarzt und ein Kinderorthopäde die richtigen Ansprechpartner.

Die Fußmuskulatur selbst und die Stärke der Sehen und Bänder im Fuß sind entscheidend dafür, ob und wie stark sich ein Senkfuß ausbildet. Wenig oder falsche Bewegungen sowie eine Fehlbelastung der Füße kann demnach die Entstehung eines Senkfußes verursachen oder beschleunigen. Weitere Faktoren, die die Entstehung von Senkfüßen begünstigen, sind etwa Übergewicht oder auch Rheuma. Bei Rheuma kann das Tragen von speziellen Rheumatikerschuhen hilfreich sein.

Welche Schuhe eignen sich bei Senkfüßen?

Da vor allem die Schwäche von Muskulatur, Bändern und Sehen zu Senkfüßen führt, ist in den meisten Fällen eine Stärkung ebendieser die beste Behandlung. Am besten gelingt dies durch bewusstes Barfußgehen und speziellen Übungen. Da jeder Senkfuß individuell ist sollte dies aber immer mit einem Facharzt und einem Orthopädieschuhtechniker besprochen werden.

Generell eignen sich für Senkfüße jedoch Schuhe, die den Füßen möglichst viel Bewegungsfreiheit ermöglichen. Hierzu gehören zum Beispiel Mokassins, Barfußschuhe oder maßgefertigte orthopädische Schuhe.

Helfen Einlagen beim Senkfuß?

Spezielle Einlagen für Senkfüße können den Fuß aktiv und passiv stützen. Ob der Einsatz einer Einlage nötig oder hilfreich ist, ist von Fuß zu Fuß unterschiedlich und sollte immer mit einem Orthopäden abgestimmt werden.

Erfahren Sie hier mehr über Einlagen

Herzstück der Hessing Stiftung

Die Orthopädieschuhtechnik von Hessing Maßarbeit für Orthopädie ist eines der Herzstücke der Hessing Stiftung und widmet sich seit Jahrzehnten der Erhaltung und Wiederherstellung der Fußgesundheit. Ein Erfahrenes Team aus 30 Schuhtechnikern bereichert mehr als 10.000 Kundinnen und Kunden im Jahr mit einem neuen Lebens- und Bewegungsgefühl.

Mehr über uns

 

Mehr über die Hessing Stiftung

 

Hessing 1868 - Zeitlos und Stilgerecht

Hessing 1868 steht für modische Maßschuhe für Herren. Ganz nach Ihren Wünschen und modischen Präferenzen fertigen wir Ihren Herrenschuh. Jeder Schuh ein Einzelstück und von unserem Orthopädieschuhtechniker-Meister gefertigt.

Zu Hessing 1868

 

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Sanitätshaus & Orthopädietechnik:
0821 909 408
Schuhtechnik:
0821 909 400
E-Mail:
info@hessing-massarbeit.de
Unsere Filialen:
Augsburg Königsplatz

Schaezlerstraße 3
86150, Augsburg

Hessing Campus Göggingen

Hessingstraße 17
86199, Augsburg